Treffen der Leipziger Runde
28. November 2018
Alle Anzeigen

119 Mio. Euro für Sachsens Sportler

Der Doppelhaushalt 2019/20 wird für den Sport ein voller Erfolg. Schon der Regierungsentwurf sah mehr Geld für den Sport als in den vergangenen Jahren vor. Die Koalition von CDU und SPD plant jetzt weitere Änderungen in Höhe von 10 Millionen Euro. Damit werden in den Jahren 2019 und 2020 insgesamt mehr als 119 Millionen Euro in den sächsischen Sport investiert. Dazu sagt der sportpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Wolf-Dietrich Rost:
In Sachsen ist der Sport zu Hause. Seit Jahren steigen die Mitgliederzahlen in den Vereinen. Wir sorgen mit dem neuen Doppelhaushalt dafür, dass die Rahmenbedingungen noch besser werden. Sachsen wird in den nächsten beiden Jahren 47,1 Millionen Euro in Sportanlagen investieren. Davon profitieren sowohl der Breitensport als auch der Leistungssport.

Wolf-Dietrich Rost MdL

Der Landessportbund Sachsen e.V wird künftig mehr finanzielle Mittel als noch in diesem Jahr bekommen. Dadurch wird auch der Sport als größte ehrenamtliche Bewegung Sachsens und insbesondere das freiwillige Engagement der vielen ehrenamtlichen Trainer, Übungsleiter und Helfer unterstützt. Um diese Leistung besser zu würdigen, wird die Übungsleiterpauschale um 100 Euro pro Jahr auf insgesamt 350 Euro jährlich steigen. Des Weiteren sollen Sportvereine und Fachverbände mehr entlastet werden, indem sie für ihre Aufgaben weniger eigenes Geld, zum Beispiel aus Mitgliedsbeiträgen, nutzen müssen. Künftig beträgt der Mindest-Eigenanteil nur noch fünf statt bisher zehn Prozent.
Der Landessportbund bekommt für seine Arbeit künftig 24 Millionen Euro pro Jahr – das sind 3,5 Mio. mehr als bisher. Aufgestockt werden u.a. die Förderung von sportlichen Talenten und der Kauf von Großgeräten, wie zum Beispiel ein neuer Stufenbarren im Turnverein."

Wolf-Dietrich Rost MdL

Weitere wichtige Punkte des Haushalts stellen u.a. das Projekt „Integration durch Sport“ als Daueraufgabe des Landessportbunds mit 500.000 Euro oder auch Investitionen in Großsportveranstaltungen im Freistaat dar.

03.12.2018 – CDU und SPD stocken Etat für Breiten- und Leistungssport auf