Feierliche Übergabe der Sportoberschule Leipzig
10. September 2018
Besuchergruppe aus dem Wahlkreis im Sächsischen Landtag
7. November 2018
Alle Anzeigen

Anwohner in Leipzig Eutritzsch empört über die Stadtreinigung

Die LVZ berichtet in ihrer Ausgabe vom 24.10.2018, in einem weiteren Artikel, über die aktuelle Problematik mit der Abfallentsorgung aus Siedlungsgebieten in Leipzig. Der Landtagsabgeordnete Wolf-Dietrich Rost hat sich mit betroffenen Anwohnern verabredet um sich selbst ein Bild von der Lage vor Ort zu machen. Seit einigen Wochen stehen unter anderem die Anwohner des Siedlungsgebietes am Brettschneiderpark und die Anwohner vieler anderer Straßen in Leipzig, vor Problemen mit der Abfallentsorgung. Bereits in der Ausgabe vom 09.10.2018 berichtete die LVZ darüber, dass die Fahrzeuge der Stadtreinigung aufgrund der aktualisierten Abfallwirtschaftssatzung nicht mehr in den Straßen halten, die als zu schmal erachtet werden. Die Anwohner wurden aufgefordert einen Bereitstellungsplatz auszuwählen zu welchem sie die Tonnen dann befördern müssen. Für einige Anwohner jedoch sind diese Bereistellungsplätze mehrere hundert Meter entfernt. Der Abgeordnete Rost ruft daher alle Beteiligten auf in einen Lösungsorientierten Dialog einzutreten.
Alle, die hier Verantwortung tragen, müssen eine Lösung finden, die aber nicht so aussehen kann, dass Sie Ihre Mülltonnen 100 Meter und noch weiter bugsieren müssen.

Wolf-Dietrich Rost MdL

Anwohner empört Ignoranz der Stadtreinigung

24.10.2018 – Wolf-Dietrich Rost MdL im Dialog mit Anwohnern der Eduard-von-Hartmann-Straße