Zu meiner Person

Sind Sie ein echter Leipziger und Sachse?

Ich bin 1952 in Zipsendorf bei Leipzig geboren und aufgewachsen. Ich habe meine Lehre als Tischler in Dresden und Leipzig absolviert, jahrelang in diesem Beruf gearbeitet bevor ich noch ein Studium zum Ingenieur für Holztechnik begann. Politisch habe ich mich schon immer interessiert und eingebracht, unter anderem auch im Neuen Forum und bei Pro Leipzig e.V. in den „Wendejahren“ 1989/1990. Seit 1980 lebe ich zusammen mit meiner Familie in Leipzig - ich lebe gern hier und engagiere mich gern für mein Bundesland Sachsen und meine Stadt Leipzig.
>> Vita in Stichpunkten [pdf-Dokument demnächst hier verfügbar]

 

Was qualifiziert mich zur Arbeit als Ihr Abgeordneter?

Mein jahreslanges Engagement als ehrenamtlicher Kommunalpolitiker in Leipzig (1990-2014), meine Arbeit als Vorsitzender eines des größten Ortsverbände in Leipzig und natürlich mein Interesse und meine Liebe zu meiner Stadt Leipzig, verbunden mit dem Idealismus, etwas gestalten und ändern zu wollen.

 

Warum ist mir der Sport so wichtig?

Ich bin nicht nur selbst begeisterter (Hobby-)Sportler, sondern sehe im Sport vielfältige Aufgaben: er ist gut für unser soziales Miteinander, er hält Menschen nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit, er repräsentiert quasi unsere Werte, wie Ehrgeiz, Fleiß, Disziplin und Toleranz. In über 4.500 sächsischen Vereinen sind fast 700.000 Menschen aktiv und unzählige Ehrenamtliche sorgen dafür, dass der Sport im Freistaat gut aufgestellt ist. Dies möchte ich nicht nur unterstützen, sondern auch weiterhin aktiv fördern, materiell und ideell – daher bin ich aus Überzeugung Sportpolitiker meiner Fraktion.

 

Was bewegt mich dazu, mich für Sie persönlich und politisch zu engagieren?

Idealismus und der Wille, zu verändern und zu gestalten. Otto von Bismarck hat einmal gesagt, Politik ist die Kunst des Möglichen. Ich möchte gerne vieles möglich machen.

 


 

Zu meiner Person